Geplante Studien

IndexFam etabliert zur Zeit ein chirurgisches Register für HNPCC / Lynch-Syndrom Patienten bei der DGAV.

Im Rahmen dieses Registers ist eine chirurgische Identifikationsstudie geplant, die bereits in Planung ist. Den Algorithmus hierzu finden Sie hier (Link). Es handelt sich dabei um eine prospektive Datenerfassung der Operation und der spezifischen Anamnese, des weiteren Verlaufs auf jährlicher Basis, einschließlich Empehlung zu einer Aspirineinnahme und jährliche QOL-Erhebungsbögen.

Inwieweit eine prospektiv-randomisierte Studie erforderlich ist zum Zeitpunkt eines Kolonkarzinoms (onkologische versus prophylaktisch-erweiterter Resektion) soll u.a. während der Sitzung auf dem Chirurgenkongress diskutiert werden (24.4.2012).

Eine Beteiligung an der bald startenden CAPP3-Studie (Dosisfindungsstudie Aspirin) ist geplant.

 

Bereits laufende Studien

Verbundprojekt "Familiärer Darmkrebs"

 

 
in Kooperation mit:

Kriterien zum Stellen der Diagnose
HNPCC-Lynch Syndrom