Bei Behandlung- und Vorsorgesoptionen sind bei HNPCC-Lynch-Syndrom-Patienten nicht eindeutig.Was empfehlen Sie Patienten und wie würden Sie für sich selbst handeln, wenn Sie Mutationsträger wären?

Bitte beteiligen Sie sich an diesem kurzen online Fragebogen, der absolut anonym ist.
Er dauert nur ca. 5 Minuten!

[Umfrage: Lynch-Syndrom]

 

Willkommen bei dem chirurgischen Netzwerk für hereditäre kolorektale Karzinome

Ziel des chirurgischen Netzwerkes sind:

  • Erhöhung der Identifikation von Indexpatienten in den chirurgischen Abteilungen (als Studie)
  • Dokumentation der HNPCC-Lynch Indexpatienten in einem Register der DGAV
  • Optimierte chirurgische Therapie bei der Diagnose Kolonkarzinom (ggf. als Studie)
  • Präoperative Berücksichtigung des Themas einer prophylaktischen Hysterektomie und Adnexentfernung (Kooperation Gynäkologie)
  • Untersuchung der Mikrosatelliteninstabilität im Tumor (ggf. präoperativ in Biopsie)
  • Empfehlung humangenetische Beratung und molekulargenetische Diagnostik
  • Empfehlung zu einer low-dose Aspirineinnahme (ggf. Eradikation, individuelle Risikofaktoren beachten)
  • Aufnahme in eine chirurgisch prospektive Dokumentation und QOL-Erhebung jährlich
    • Gestützt durch einen Patientenpass
    • Fokus Rektumkarzinome und Rate an metachronen Kolonkarzinomen
  • Empfehlung zur Aufnahme in das Verbundprojekt familiärer Darmkrebs über die 6 Zentren
  • Beteiligung an dem Projekt HNPCCSYS (nur NRW)


Leider ist es heute immernoch so, dass Personen mit einer (eigentlich) klaren erhöhten Veranlagung zu Darmkrebs erst daran erkranken müssen, bevor die familiäre Häufung der Krebserkrankungen erkannt wird.
In Deutschland erkranken jährlich schätzungsweise 3.600 Personen an einem hereditären (erblichen ) kolorektalen Karzinom. In aller Regel handelt es sich hierbei um ein HNPCC - Lynch-Syndrom assoziiertes Karzinom. Dabei spielen die Bethesda (Link hinterlegen) und die Amsterdam-Kriterien (Link) eine wichtige Rolle.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, diese Initiative zu unterstützen!
Bitte registrieren Sie sich und beteiligen sich in dem Forum.

 
in Kooperation mit:

Kriterien zum Stellen der Diagnose
HNPCC-Lynch Syndrom